Deutsch
English

Kunst am Gartenzaun

Am Zaun des Familienzentrums Am Park in Peckelsheim hängen unzählige Bilder, Basteleien, Grüße und Wünsche. Immer wieder bleiben Spaziergänger, Kinder, Eltern oder Erzieherinnen dort stehen und schauen sich die liebevoll gestalteten Werke an. Aber wie kam es dazu? Die Erzieherinnen fragten sich, wie es gehen kann, den Kontakt zu den Kindern nicht zu verlieren. Die Kinder und ihre Eltern können den Kindergarten nicht betreten, wohl aber bis zum Gartenzaun gehen. So entstand die Idee, dass jedes Kind mit den Eltern/Geschwistern ein Kunstwerk schafft, welches ihm besonders gut gefällt. Das kann ein einlaminiertes Foto vom letzten Spaziergang sein, Kunstwerke aus Holz, Stöcken, Stoff oder Gebasteltes aus Papier oder natürlich die immer sehr gerne gemalten Bilder von den Kindern. Die Kinder kommen zu „ihrem“ Kindergarten und freuen sich, ihn mal wieder zu sehen. Sie können Verbundenheit spüren. Sie können Gemeinschaftsgefühl erleben, wenn sie sich die anderen Kunstwerke entlang des Zaunes anschauen; vielleicht entdecken sie das Werk einer Freundin oder eines Freundes. Sie hinterlassen Grüße und Wünsche wie zum Beispiel „Ich vermisse Euch“ oder „Alles wird gut“. Auch die Erzieherinnen beteiligten sich mit Kunstwerken und Grüßen.